Überfremdung ist ein Märchen!

Wieder einmal gelingt es in Deutschland mit der Angst vor Überfremdung Stimmung zu machen. In Dresden formiert sich PEGIDA und sagt mit einer wachsenden Zahl an Demonstranten der Islamisierung den Kampf an. Erklären was sie damit meinen, können sie nicht. Sehr diffus geht es immer wieder ‘um unsere Kinder’ und um ‘Überfremdung’ – und eigentlich geht es um die Angst, dass irgendwer irgendwem etwas wegnimmt, was irgendwem vermeintlich zusteht. Auch wenn es immer wieder heißt, dass nicht alle, die dort mitlaufen rechts sind – das Kuscheln mit dem rechten Rand billigend in Kauf zu nehmen reicht schon!

Mich betrifft das direkt und unmittelbar. Mein Vater wäre einer dieser Menschen gewesen, die laut Pegida nicht erwünscht sind in Deutschland. Ich gestehe: ich habe Angst, dass sich das Klima in Deutschland verschlechtert für Ausländer und Asylbewerber  und für Menschen, die als Muslime hier geboren sind, hier zu Hause sind und in Ruhe und Frieden hier leben und arbeiten wollen.

Ich bin nicht bereit, das Verhalten dieser Menschen die da in Dresden demonstrieren, zu entschuldigen oder zu tolerieren. Das sind keine armen verwirrten Seelen. Das ist gefährlich und ernst zu nehmen. Die Politik muss den Dialog suchen und es muss ein Dialog sein, der jede Form der Diskriminierung aufs Schärfste verurteilt. Es muss ein Dialog sein, der klar stellt, dass viel auf dem Spiel steht, wenn Deutschland seinen Ruf als multikulturelle Nation, die Fremde als Freunde willkommen heißt riskiert … Deutschland ein Sommermärchen? Wohl eher ein Winteralbtraum!

Und für alle, die gerne Zahlen wollen:
Mythos ÜBERFREMDUNG

Das Gute daran ist…

… dass man sich gar nicht drum kümmern muss, diese Hohlköpfe bloß zu stellen, das machen die schon ganz von allein. Und unsere Freunde und Helfer in Uniform sorgen für die Sicherheit, indem Sie zu mit einer kleinen Armada den Eindringling abführen….

Großartig, Tobias Schlegel!

Gefährliche Dummheit!!!

An alle rechten Dummköpfe da draußen: Ihr zündet also Asylbewerberheime an? Ihr zerstört Unterkünfte, die Menschen helfen sollen, sich in diesem Leben wieder zurecht zu finden, nachdem sie traumatische Dinge auf ihrer Flucht erleben mussten, nachdem sie alles zurück gelassen haben, was ihnen je lieb und teuer war, nachdem viele von ihnen viel oder alles verloren haben? Ihr Feiglinge!!! Ich schäme mich für Euch! Ich schäme mich dafür, dass solche Idioten wie Ihr dem Ansehen dieses wundervollen Landes in der Welt schadet. Ich wünsche Euch, die Ihr solche Dinge tut, dass Ihr irgendwann mal spüren müsst, was es heisst, alles zu verlieren und neu anfangen zu müssen und dann mit solchen hasserfüllten Feiglingen wie Euch konfrontiert werden zu müssen. Und ich wünsche mir, dass vielleicht zumindest der eine oder die andere von Euch irgendwann kapiert, wie dumm und unnötig das ist, was Ihr da tut!!!

Details zum Anschlag in diesem Spiegel-Artikel!

Kleiderspenden können hier agegeben werden

das Jugendkulturzentrum FORUM hat die Initiative ‘Hilfe für Flüchtlinge in Mannheim’ gestartet. Sie sammlen Spenden für das Camp In Mannheim und sind wohl auch gut mit den Verantwortlichen vernetzt. Dort könnt Ihr Eure Sachen hinbringen. Auf Facebook wird gepostet, was gebraucht wird. Momentan scheint besonders Winterkleidung für Männer gebraucht zu werden. Vielleicht wollen ja einige noch ein paar Winterklamotten weitergeben. Es geht auf jeden Fall an die Richtigen.

Antrag statt gegeben!

Ein schönes Niklausgeschenk: gerade habe ich erfahren, dass dem Eilantrag unseres Freundes Bakar statt gegeben wurde. Das heisst, bis zu einer gerichtlichen Entscheidung über unseren Eilantrag wird von Vollzugsmaßnahmen abgesehen. Leider bleibt immer noch viel Ungewissheit. Wie lange dauert es bis zur endgültigen Entscheidung? Was wird dann genau entschieden? Kann Bakar wirklich bleiben? Aber für den Moment ist er erstmal sicher! Darüber freue ich mich. Und darüber freut sich Bakar natürlich ganz besonders. Ich danke von ganzen Herzen der wundervollen Ruhan Karakul für den Rechtsbeistand.

Wenn jemand von Euch Asylbewerber kennt, die ausgewiesen werden sollen, helft ihnen und schickt sie unbedingt zu einem Anwalt. Es lohnt sich!!!